top of page

Nächtliche Ängste eines 10-jährigen

, der befürchte jemand könnte einbrechen und ihm etwas schlimmes tun.

Ein 10-jähriger Junge wird von seiner Mutter in meiner Praxis vorgestellt. Sie berichtet davon, dass er nachts nicht alleine in seinem Zimmer einschlafen kann, wenn er dann erstmal schläft, dann kann er alleine schlafen. Daneben gibt es Probleme in der Schule, dass er unkonzentriert ist und leicht provoziert durch Mitschüler ist. Alleine bei Freunden zu übernachten ist ebenfalls nicht möglich, auch nicht zum Gitarrenunterricht zu gehen, obwohl es ihm viel Freude bereitet und er wirklich gut spielt. Der Junge wirkt noch sehr kindlich, aber aufgeschlossen und freundlich. Lässt sich in der 1. Sitzung gut ein und schläft schnell ein, obwohl er mich kaum kennt und die Mutter nicht im Raum ist.

In der 2. Sitzung gehen wir auf Ursachensuche mittels Timeline im Zauberauto, auch dabei schläft er ein, berichtet aber in der nächsten Sitzung, dass es ihm deutlich besser geht. Er habe gute Noten geschrieben, sei entspannte und konzentrierter in der Schule. Ich verkürze nochmals die Einleitung und lasse ihn in die letzte Situation gehen, in der er große Angst gehabt habe nachts. Von dort aus geht die Reise weiter zurück bis zum Ursprung der Angst. Er sieht sich als Neugeborener neben seiner Mutter im Arm liegend und eine Ärztin mit Spritze kommt bedrohlich auf ihn zu. Er hat große Angst, dass die fremde Frau ihm weh tuen könnte, er schreit. Seine Mutter kann ihm in dem Moment nicht die Sicherheit vermitteln, die er bräuchte. Wir lösen die Situation auf und ich bitte ihn daran zu denken bzw. es sich vorzustellen, dass er heute Abend alleine schlafen geht, ohne Mutter und er möge jetzt nach diesem Angstgefühl suchen. Er kann es nicht mehr. Er fühle sich völlig ruhig und entspannt. Eine harmlose Situation kurz nach der Geburt war der Grund für seine Ängste. Auch freute er sich darauf, es auszuprobieren, wie es sei, bei einem Freund zu übernachten.






47 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page